Beratung

Die regionalen Aidshilfen haben verschiedene Beratungsangebote, die wir hier vorstellen. Die Angebote können komplett anonym und kostenlos genutzt werden.

Beratungsangebote der Aidshilfen im Überblick:

  • Persönliche und Online-Beratung: Das Zentrum für sexuelle Gesundheit in Magdeburg sowie die AIDS-Hilfe Halle/Sachsen-Anhalt Süd e.V. bietet kostenlose Beratungen vor Ort an. 
  • Telefonberatung: Unter der Nummer 0180 33 19411 (9 Cent pro Minute aus allen deutschen Netzen) erreichst Du die teilnehmenden Aidshilfen montags bis freitags von 9 bis 21 Uhr sowie samstags und sonntags von 12 bis 14 Uhr.
  • Email-Beratung: Auf aidshilfe-beratung.de kannst Du dich per Mail und Chat zu allen Fragen rund um HIV und andere sexuell übertragbaren Infektionen beraten lassen.
  • Beratungsangebote für Menschen mit HIV: Die regionalen Aidshilfen haben auch Angebote speziell für Menschen mit HIV. Darunter ist das Buddy-Projekt, bei dem Menschen mit HIV ehrenamtlich bei den ersten Schritten im Leben mit HIV begleiten. In Fällen HIV-bezogener Diskriminierung beraten dich die Kolleg*innen in Halle und Magdeburg. 
  • Gay Health Chat: Im Gay Health Chat arbeiten schwule Männer, die sich auskennen mit Sex und Gesundheit. Beratung für Männer, die Sex mit Männern haben (cis und trans), kostenlos und anonym; täglich zwischen 17:00 und 20:00 Uhr.
Bildmarke AH Nord

Zentrum für sexuelle Gesundheit

Aidshilfe Sachsen-Anhalt Nord e.V.
Fax
+49 (0) 391 535769-30
  • zuständig für: Landeshauptstadt Magdeburg, Landkreis Salzwedel, Altmarkkreis Stendal, Jerichower Land, Bördekreis, Harzkreis, Salzlandkreis
Bildmarke AH Süd

AIDS-Hilfe Halle/Sachsen-Anhalt Süd e.V.

Agentur für sexuelle Gesundheit
Telephone
Fax
0345 - 58 212 73
  • zuständig für: Stadt Halle, Dessau-Roßlau, Anhalt-Bitterfeld, Wittenberg, Mansfeld-Südharz, Saalekreis, Burgenlandkreis